Liebe Frau Bühler, lieber Herr Sprenger,

 

Mitte März durften mein Partner und ich Ihre kompetente Begleitung in Anspruch nehmen.

Diese „geschützte“ Aussprache hat uns tatsächlich weiter geholfen.

 

Sie beide haben uns mit Ihren Fragen, Denkanstössen und teilweiser Visualisierung zu neuen Erkenntnissen verholfen.

Der „stachelige Musikball“, welchen ich in die Mitte pflanzte,  sorgte noch für einige Diskussionen.

Dass wir sehr verschieden sind bleibt eine Tatsache. Wie wir damit umgehen ist , das hat Gestaltungspotential.

Schlussendlich ist uns so etwas wie ein Neuanfang geglückt. Darüber sind wir sehr dankbar.

Achtsamkeit, Respekt lassen uns behutsamer miteinander umgehen.

 

Es ist uns ein Anliegen, Ihnen ganz herzlich zu danken für die wirkungsvolle Unterstützung. 

Und wer weiss …… wir werden an Sie denken.

 

Mit frühlingshaften Grüssen